Nach der ersten Enttäuschung, dass der Tulpensonntagszug in Emmerich ausfällt, stellte sich auch der Bürgerverein die Frage was machen wir mit dem ganzen Wurfmaterial?

Insbesondere die hierfür extra gebundenen roten Rosen drohten einfach zu verwelken. Da kamen den BV Elements auf die tolle Idee: „Lasst uns doch die Rosen an die Emmericher Seniorenwohnheime verteilen!“.  Sofort waren alle Feuer und Flamme. Nach kurzer telefonischer Absprache, durften die BV Elements noch im Laufe des Vormittags in die Einrichtungen kommen und die Rosen den Senioren und Seniorinnen überreichen.

Flugs wurde mit vereinten Kräften der Transportbus von Volker Houben beladen, der es sich nicht nehmen ließ in die Rolle des Chauffeurs zu schlüpfen. Eine Abordnung der Elements, begleitet von Cheftrainerin Katja Nikkelen und Britta Münchrath-Evers fuhren das Altenzentrum Willikensoord, die Senioreneinrichtung St. Augustinus, das Korian Zentrum für Betreuung und Pflege sowie das St. Martinus-Stift in Elten an.

Das was nun passierte verschlug fast allen den Atem. Überall wurde man mit großer Freude und Sympathie empfangen. Die Rosen wurden den Bewohnern in den jeweiligen Cafeterien, bzw. Wohngruppen oder persönlich im Zimmer überreicht. In der Senioreneinrichtung St. Augustinus an der Willibrordstraße gaben die Elements sogar auf mehrfachen Wunsch der Senioren eine kleine Tanzeinlage. Sichtlich gerührt trat die Abordnung den Heimweg an.